+49 (0)7251 / 926-555 info@enoplan.de

NEWS

06. Juli 2020

 

Grüner Wasserstoff soll Stahlproduktion klimafreundlicher machen

Der Energiekonzern RWE und der Stahlerzeuger Thyssenkrupp Steel wollen im Rahmen einer längerfristig angelegten Partnerschaft im Bereich grüner Wasserstoff zusammenarbeiten. Schon Mitte des Jahrzehnts soll der erste, durch Elektrolyse hergestellte Wasserstoff aus Lingen zum Duisburger Stahlwerk fließen. Ziel ist die Senkung der CO2-Emissionen bei der Roheisenproduktion – am Ende des Transformationsprozesses soll die gesamte Stahlproduktion klimaneutral sein.

Für den Betrieb der Elektrolyseure soll ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien verwendet werden. Die angestrebte Liefermenge würde bereits zu großen Teilen zur Versorgung eines Hochofens mit grünem Wasserstoff ausreichen und die Produktion klimaneutralen Stahls für rund 50.000 Autos pro Jahr ermöglichen. Ein 100-MW-Elektrolyseur könnte pro Stunde 1,7 Tonnen gasförmigen Wasserstoff erzeugen. Das entspricht in etwa 70 Prozent des Bedarfs des beim Duisburger Stahlhersteller für den Einsatz von Wasserstoff vorgesehenen Hochofens. Damit stünden rechnerisch rund 50.000 Tonnen klimaneutraler Stahl zur Verfügung.

Voraussetzung für das Zustandekommen der Kooperation ist u. a. die Entwicklung eines Wasserstoffnetzes, um den gasförmigen Wasserstoff zum Hüttenstandort zu transportieren. RWE und tkSE wollen deshalb im Austausch mit Gasnetzbetreibern und den Behörden Lösungen für eine rechtzeitige Netzanbindung vorantreiben. Die Nationale Wasserstoffstrategie und die Finanzmittel in Höhe von 9 Mrd. Euro, die bereitgestellt werden sollen, geben dieser Zukunftstechnologie den notwendigen Anschub, heißt es bei RWE.

Sie haben den Durchblick im Energiemarkt verloren?

Kommen Sie zu einem kostenfreien ENOPLAN Tagesseminar oder nehmen Sie an einem kostenfreien Webinar teil!

Seit der Gründung der ENOPLAN GmbH im Jahr 1990 hat sich das Unternehmen vom Startup zu einem der größten Energiedienstleister und zum Qualitätsführer mit über 2.500 Kunden entwickelt. Unsere Kunden und ein flexibles Reagieren auf die sich wandelnden Anforderungen des Energiemarktes stehen dabei immer im Fokus. Deshalb dürfen wir 2020 auf erfolgreiche 30 Jahre zurückblicken und zu Recht stolz sein.

Mit Energie und Engagement möchten wir unser Firmenjubiläum mit zahlreichen kostenfreien Seminaren in ganz Deutschland sowie digitalen Webinaren begleiten. In dem immer undurchsichtiger und komplexer werdenden Energiedschungel geben wir Ihnen dabei Informationen und Handlungsempfehlungen zu sämtlichen Themen des Energiemarktes. Lassen Sie sich zu den vielen Möglichkeiten der Kostenoptimierung durch Netzentgeltoptimierung, individuellen Beschaffungsmodellen sowie den gesetzlichen Anforderungen des Marktes  informieren. Zudem beraten wir Sie zum Energiesammelgesetz, die daraus resultierenden Anforderungen für Verbraucher über 1 Mio. kWh sowie Unternehmen mit Eigenerzeugungsanlagen. 

Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Jubliäumsjahr zu treffen!

Anmeldung zum Seminar oder Webinar „Durchblick im Energiemarkt für Geschäftskunden“

p

ENOPLAN Seminare

Die Seminare sind für Sie und einen weiteren Mitarbeiter kostenfrei und dauern ca. drei Stunden. Die genaue Anschrift erhalten Sie nach der Anmeldung. Bei einem kleinen Business-Lunch werden Sie außerdem genügend Gelegenheit zum persönlichen Gespräch und Erfahrungsaustausch haben.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen je Seminar begrenzt. Die Einhaltung der zum Zeitpunkt der Seminare geltenden Sicherheits-, Hygierene und Abstandsregelungen wird garantiert.

p

ENOPLAN Webinare

Die kostenfreien Webinare finden jeweils von 09:00 Uhr – 10:00 Uhr statt. Wenige Tage vor Beginn des Webinars erhalten Sie von uns die Zugangsdaten und den Link per E-Mail.

Sie können mit Computer/Laptop, Smartphone/Tablet oder telefonisch am Webinar teilnehmen.

Ich möchte zu folgendem Seminar kommen:

Ich möchte an folgendem Webinar teilnehmen:

Weitere Teilnehmer:

Datenschutz

Die Themen

Energieeinkauf in der Krise und Energieeinkaufsmodell
Energiekostenoptimierungsmöglichkeiten
Gesetzliche Rückerstattungen und Anforderungen
Meldungen und Meldeverpflichtungen bei Verbrauchern größer 1 Mio. kWh und bei Eigenerzeugungsanlagen
Verpflichtende Installation der Messtechnik zum 31.12.2020 zur Sicherstellung der Subventionen der Eigenerzeugungsanlagen
Aktuelle Leitfäden und aktuelle Gesetzgebung
Nutzen Sie die Chance, sich umfassend über die komplexen Energiethemenstellungen zu informieren, denn viele Unternehmen haben nicht alle Anforderungen im Blick!
Bei weitergehenden organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Nicole Diener,
Telefon 07251 / 926-106 oder per E-Mail: nicole.diener@enoplan.de.