+49 (0)7251 / 926-555 info@enoplan.de

NEWS

16. September 2021

 

Strommarkt

Strom

Der Basepreis für das Frontjahr 2022 hat ein Allzeithoch erreicht und nimmt konsequent das Ziel 100 Euro/MWh ins Visier. Die folgenden Jahre sind weiterhin preislich abfallend, jedoch ebenfalls mit steigender Tendenz. Die Gründe für den Anstieg sind weiterhin gestiegene CO2-Zertifikatskosten, hohe Kohle-/Erdgaspreise sowie eine weltweit sehr starke Nachfrage nach Energie. Wann der Preisanstieg zu Ende sein wird, ist leider nicht absehbar.

Erdgasmarkt

Erdgas

Das Frontjahr liegt derzeit bei knapp 38 Euro/MWh und der Markt ist immer noch getrieben von einer schlechten Versorgungslage. Die Jahre 2023/2024/2025 fallen im Verhältnis immer noch recht günstig aus. Die Pipeline Nord Stream 2 wurde vollendet und wartet auf die Inbetriebnahme, jedoch müssen vorher noch rechtliche Rahmenbedingungen (z. B. Zertifizierung) geklärt werden. Sofern dieses Jahr noch mehr Erdgas geliefert wird und nicht nur wie befürchtet umverteilt werden soll, könnte sich der Engpass teils auflösen und das Frontjahr abgeben.

Ölmarkt

Öl

In der zweiten Augusthälfte wurden kaum besondere Einflüsse auf die Ölbörsen verzeichnet, es war auf relativ hohem Niveau eher ruhig und erst in den letzten Tagen bewegen sich die Preise wieder etwas nach oben. Während die Corona-Sorgen immer noch das bestimmende Thema in der globalen Konjunktur sein dürften, waren es Anfang September eher die Wetterauswüchse in Übersee, die für Aufregung sorgten. So hat der Hurrikan Ida immer noch Folgen auf die Ölförderung im Golf von Mexiko. Und die Sturmsaison in den USA ist noch nicht zu Ende.

Vor diesem Hintergrund notiert das Barrel der Nordseesorte Brent derzeit bei über 73 US-Dollar (vor vier Wochen: gut 70 US-$/b). Die US-Leitsorte WTI kostet momentan um 70 US-Dollar je Barrel (vor vier Wochen: rund 68 US-$/b). Die Preise beider Sorten sind damit binnen Monatsfrist um je zwei bis drei US-Dollar gestiegen.

(Chart mit freundlicher Genehmigung von Tecson)

Dies ist eine allgemeine Marktinformation und Analyse, die wir nach bestem Wissen zusammengestellt haben. Alle Informationen stammen aus Quellen, welche wir als zuverlässig ansehen. Dies stellt ausdrücklich keine Kaufempfehlung dar. Jede Beschaffungsstrategie muss einzeln betrachtet und auf den Kunden abgestimmt werden. Wir übernehmen keine Haftung für hieraus abgeleitete Eindeckungen und Abschlüsse.