Marktinformation

 

31.07.2023

Gebäudeenergiegesetz: Kostenfallen für Verbraucher?

In naher Zukunft dürfte das vorübergehend vertagte „Heizungsgesetz“ verabschiedet werden. Der Verbraucherzentrale Bundesverband vzbv hatte sich „im monatelangen Streit“ für mehr Planungssicherheit und Verlässlichkeit für die Verbraucher bei der Wärmewende ausgesprochen. Der nun vorliegende Gesetzesentwurf erfüllt diese Voraussetzungen nur bedingt, glaubt der vzbv. Die Bundesregierung habe mit dem Gesetz die wichtige Chance vertan, die Wärmewende im Gebäudesektor klimazielkonform und sozialverträglich auf den Weg zu bringen und die Verbraucher:innen dabei mitzunehmen.

Verbraucher würden mit einem Dschungel an Optionen und Sonderregelungen konfrontiert. Unter der Überschrift Technologieoffenheit könnten weiterhin auch Gasheizungen eingebaut werden, sofern sie als H2-ready deklariert würden. „Die CO2-Bepreisung und die absehbar steigenden Netzentgelte werden fossiles Gas mittelfristig deutlich teurer machen. Und Wasserstoff und Biomethan werden entweder gar nicht oder nur zu äußerst hohen Preisen verfügbar sein“, so der vzbv. Jetzt noch eine neue Gasheizung einzubauen, könnte deshalb (…) zu einem extrem teuren Experiment werden.

Zwar sollen verpflichtende Energieberatungen vor diesen Kostenfallen schützen, doch sollten die Beratungen nur durch unabhängige Energieberater oder gleichwertig qualifizierte Fachkräfte ohne Interessenskonflikte durchgeführt werden dürfen, fordert der Verband. Er moniert weiter, dass das Ziel des Gesetzes Energie einzusparen zugunsten der reinen Reduktion von Treibhausgasen deutlich abgeschwächt worden sei – viele Regelungen zur Steigerung der Energieeffizienz seien aus dem Gesetz gestrichen worden.

NEU in 2024:

Die ENOPLAN Fachmesse –
Wir kommen in Ihre Region!

R

Aktuelle Energiefachthemen

Erhalten Sie wertvolle Informationen und Einblicke, welche aktuellen Energiefachtehemen Ihr Unternehmen betreffen und was das in der Praxis für Sie bedeutet.

R

Ihre Fragen

Sie haben spezifische Fragen zu Ihrem Energiethema? Stellen Sie diese gerne vor Ort bei den Fachmessen und Seminaren oder online bei den Webinaren unseren Energieexperten.

R

100 % kostenfrei

Alle Fachmessen, Seminare und Webinare sind für Kunden der ENOPLAN-Gruppe kostenfrei. Bei uns erhalten Sie hochwertiges Fachwissen direkt von unseren Energieexperten.

Unser Angebot für Sie

NEU in 2024:

ENOPLAN Fachmesse

Wir kommen in Ihre Region und stellen alle Bereiche der ENOPLAN vor. Sie haben die Möglichkeit sich einen Überblick über unser Produktangebot zu verschaffen, an Fachvorträgen teilzunehmen und einen persönlichen Beratungstermin mit unseren Fachexpert:innen zu vereinbaren und Ihre Aufgabenstellungen individuell besprechen.

Seminare mit

Geschäftsführer Ralf Schade

Das Vor-Ort-Seminar „Energiewissen für Ihr Unternehmen kompakt“ bietet einen umfassenden Überblick über aktuelle Brennpunkt-Themen im Energiebereich. Erfahren Sie, welche Aspekte für Ihr Unternehmen besonders relevant sind, identifizieren Sie Handlungsbedarf und erhalten Sie wichtige Hinweise. ENOPLAN-Geschäftsführer Ralf Schade leitet den Workshop.

Webinar „Wissen kompakt“

und Themen-Webinare

ENOPLAN-Geschäftsführer Ralf Schade und Energieexpert:innen präsentieren innerhalb der Webinare praxisnah Inhalte, die jeweils etwa eine bzw. eineinhalb Stunden dauern. Gerne können Sie die Chat-Funktion nutzen, um live im Webinar Fragen zu stellen. Erhalten Sie direkt Antworten und vertiefen Sie Ihr Verständnis zu relevanten Energiethemen.

Vor-Ort-Seminare „Energiewissen für Ihr Unternehmen kompakt“ und
Webinar Wissen kompakt „Alle für Sie relevanten Energiethemen auf einen Blick“:

Was Sie jetzt über die Brennpunktthemen im Energiebereich für Ihr Unternehmen wissen müssen!

  • Was sind die derzeitigen Brennpunkt-Themen im Energiebereich?
  • Welche davon sind für Ihr Unternehmen relevant?
  • Wo besteht für Sie Handlungsbedarf und was müssen Sie beachten?

ENOPLAN-Geschäftsführer Ralf Schade gibt Ihnen in diesem Workshop einen Gesamtüberblick über alle Energiethemen. Dieser Workshop findet als Vor-Ort-Seminar und als Webinar statt.

Gerne können Sie hier Ihre individuellen Themenstellungen und Fragen mitbringen, die dann gezielt analysiert werden.

Folgende Themen werden in den Vor-Ort-Seminaren und Webinaren „Wissen kompakt“ behandelt:

Marktüberblick:
  • Energiepreise mit Ausblick
  • Spotmarkt vs. Terminmarkt oder strukturierte Beschaffungsmodelle – was passt am besten zu Ihrem Unternehmen?
  • Vorgehensweise für Einkaufsmodelle in der Zukunft
  • Rahmenbedingungen der Grund- und Ersatzversorgung
  • Erzeugungssituation
  • Verbrauchsschwankungen im Umfeld von Energielieferverträgen
Deckelungen, Abrechnungen und Verordnungen
  • Gas- und Strompreisdeckel in der finalen Abrechnung
  • Gasspeichergesetz 
  • Strompreispaket
Sonstige Themen:
  • Entwicklung der Steuern und Abgaben  in 2024
  • Alle Meldungen und Rückerstattungen im Bereich der Steuern und Abgaben
  • Drittmengenkonzepte richtig für Meldungen anwenden
  • Verbrauchsoptimierung
  • Neue Gesetzgebungen im Bereich Elektromobilität
  • Verpflichtung von Nachhaltigkeitsmanagementsystemen
  • Versorgungskonzepte für Ihr Unternehmen

Unsere weiteren kostenfreien Themenwebinare:

Energiepreise und Energieeinkaufsmodelle

Dauer: ca. 1 Stunde
Referenten: Ralf Schade und Fabian Zäuner

Wie entwickeln sich die Energiepreise aktuell und welches Einkaufsmodell ist für Ihr Unternehmen am besten?

Klimamanagement und THG-Bilanz

Dauer: ca. 1 Stunde
Referenten: Ralf Schade und Rik Amberger

Wie bauen Sie eine CO2-Bilanz auf und wie fokussieren Sie CO2-Optimierung in Ihrem Unternehmen? Wie hängt die CO2-Bilanz mit dem Nachhaltigkeitsmanagement zusammen? Welche Nachhaltigkeitsverpflichtungen haben Sie als nKMU?

Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Dauer: ca. 1 Stunde
Referenten: Ralf Schade und David Eiermann

Elektromobilitätskonzepte für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Ihre Poolfahrzeuge: Wie erstellen Sie individuell angepasste Ladekonzepte für Unternehmen durch die Verpflichtung als nKMU im Rahmen des GEIG?

Gesetzliche Rückerstattungen und Meldungen bei Steuern und Abgaben für komplexe Kundenstrukturen

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Referent: Ralf Schade

Welche gesetzlichen Meldungen und Rückerstattungsmöglichkeiten im Energiebereich bei allen Steuern und Abgaben sowie Eigenerzeugungsanlagen gibt es?

Versorgungskonzepte

Dauer: ca. 1 Stunde
Referenten: Ralf Schade und Jannis Gasmi

Wie stellt sich Ihr Unternehmen bezüglich der Energieversorgung in Zukunft auf? Auf Basis einer Ist-Analyse können gezielt Photovoltaik-Speicher und Elektromobilität sinnvoll kombiniert werden. Wir zeigen hier Konzepte und den Weg zu einer Neuausrichtung auf.

Anmeldung

Mit den kostenfreien ENOPLAN Webinaren und Seminaren haben Sie die Gelegenheit, sich sowohl online als auch vor Ort über die derzeit brandaktuellen und relevanten Energiethemen zu informieren. Hier können Sie Ihre Fragen stellen und sich mit den anderen Teilnehmer:innen austauschen. Melden Sie sich gerne für mehrere Veranstaltungen an!

Nach der Anmeldung für ein Webinar erhalten Sie von uns die Zugangsdaten per E-Mail. Die genaue Anschrift für Seminare und alle Details teilen wir Ihnen rechtzeitig vor Beginn des Seminars mit.

Neue Anmeldung (über Newsletter)

Vor-Ort-Seminar: Energiewissen für Ihr Unternehmen kompakt

Webinar Wissen kompakt: Alle für Sie relevanten Energiethemen auf einen Blick

ENOPLAN Fachmesse:

Themen-Webinar: Energiepreise und Energieeinkaufsmodelle

Themen-Webinar: Klimamanagement und THG-Bilanz

Themen-Webinar: Elektromobilität und Ladeinfrastruktur

Themen-Webinar: Energiesonderthemen für komplexe Kundenstrukturen

Themen-Webinar: Versorgungskonzepte

Datenschutz*

Bei weitergehenden organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an
Frau Nicole Sepp, Telefon 07251 / 926-106 oder per E-Mail: nicole.sepp@enoplan.de.