+49 (0)7251 / 926-555 info@enoplan.de

NEWS

09. November 2020

 

ÜNB dürfen im Notfall tief in den Markt eingreifen

Die Bundesnetzagentur hat nun einen Antrag der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) bezüglich der Aussetzung und Wiederaufnahme von Marktaktivitäten als Maßnahme zur Gewährleistung der Systemsicherheit genehmigt, sofern keine Alternativen mehr bestehen.

Die ÜNB haben im Rahmen ihrer gesetzlichen Pflichten für einen sicheren und zuverlässigen Netzbetrieb in ihren Regelzonen und in Koordination und Kooperation innerhalb des europäischen Verbundnetzes Gefährdungen und Störungen der Systemsicherheit durch geeignete Maßnahmen zu verhindern. Die Aussetzung sämtlicher Marktaktivitäten ist laut der BNetzA die letzte Möglichkeit – also die „ultima ratio“ – nach Eintreten des Blackout-Zustands den Netzwiederaufbau und sodann eine ordnungsgemäße Wiederaufnahme von Marktaktivitäten zu gewährleisten.

Darüber hinaus kann es auch zu einer vollständigen Marktaussetzung als letztem Mittel kommen, sofern ein kritischer Netzzustand besteht (Notzustand), der es erforderlich macht, Maßnahmen zur Marktaussetzung zu ergreifen, um einen Blackout-Zustand des Netzes noch zu verhindern. Auch für den Fall eines nur partiellen Blackout-Zustands, in denen Teile der Stromkunden bzw. Letztverbraucher noch mit Elektrizität versorgt werden, andere Teile hingegen nicht mehr, sollen die zur Genehmigung vorliegenden Bestimmungen für die Marktaussetzung gelten.

 

Nehmen Sie an einem kostenfreien ENOPLAN-Webinar teil!

Energiekostenoptimierung und Risikominimierung im Energiebereich für Geschäftskunden

Welche Auswirkungen hat der Leitfaden Messen und Schätzen bei der Abrenzung von Drittmengen bei Eigenerzeugungsanlagen? Welche Messtechnik muss ich bis wann installieren, um die Subventionen der Eigenerzeugungsanlagen sicherzustellen?

t

Steuern und Abgaben 2021 – Welche Auswirkungen haben diese für mich?

s

Welche Meldeverpflichtungen habe ich als Verbraucher größer
1 Mio. kWh und bei Eigenerzeugungsanlagen?

Welche Konsequenzen hat die Einführung der CO2-Abgabe?

Welche Energieversorger bieten noch an und welche Energieeinkaufsmodelle gibt es?

Bekomme ich momentan überhaupt
marktgerechte Preise?

Welche Möglichkeiten der Energiekostenoptimierung
habe ich?

Welche gesetzlichen Rückerstattungen kann ich geltend machen?

Wir bringen Licht ins Dunkel und beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen rund um das Thema Energie!

Bei weitergehenden organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Nicole Diener,
Telefon 07251 / 926-106 oder per E-Mail: nicole.diener@enoplan.de.