+49 (0)7251 / 926-555 info@enoplan.de

NEWS

05. Oktober 2020

 

Verschobene Energieaudits baldmöglichst nachholen!

Das BMWi teilte im April 2020 per Rundschreiben mit, dass aufgrund der Corona-Pandemie nicht fristgerecht durchgeführte Energieaudits nicht mit einem Bußgeld bestraft werden sollen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bestätigt, dass es Beeinträchtigungen durch die aktuelle Situation entsprechend berücksichtigt. Bis zum 28. Februar 2021 werde man für nicht fristgerecht durchgeführte Energieaudits davon ausgehen, dass die Verfristung der Corona-Krise geschuldet ist. Es sei aber zu beachten, dass fällige Energieaudits nachgeholt werden müssen, da die grundsätzliche Pflicht zur Durchführung von Energieaudits nach §§ 8 ff. EDL-G weiterhin unverändert fortbesteht.

Auch wenn das Infektionsgeschehen sich weiter als dynamisch darstellt und von einer Überwindung der Corona-Pandemie auf absehbare Zeit keine Rede sein kann, sollte die Durchführung von Energieaudits in vielen Fällen wieder möglich und zumutbar sein.

Daher ruft das BAFA die energieauditpflichtigen Unternehmen dazu auf, ihrer Energieaudit-Verpflichtung baldmöglichst nachzukommen. Die Stichprobenkontrolle wird ab sofort wieder aufgenommen. Weitere Informationen finden sich bei den aktualisierten FAQ/Fragen unter dem Punkt CORONA auf der BAFA-Homepage, zu finden unter:
https://www.bafa.de/DE/Energie/Energieeffizienz/Energieaudit/energieaudit_node.html

Sie haben den Durchblick im Energiemarkt verloren? Kommen Sie zu einem ENOPLAN Seminar oder buchen Sie sich einen Platz beim Webinar! Beides ist für Sie kostenfrei!

Die Themen:

Energieeinkauf in der Krise und Energieeinkaufsmodell
Energiekostenoptimierungsmöglichkeiten
Gesetzliche Rückerstattungen und Anforderungen
Meldungen und Meldeverpflichtungen bei Verbrauchern größer 1 Mio. kWh und bei Eigenerzeugungsanlagen
Verpflichtende Installation der Messtechnik zum 31.12.2020 zur Sicherstellung der Subventionen der Eigenerzeugungsanlagen
Aktuelle Leitfäden und aktuelle Gesetzgebung
Nutzen Sie die Chance, sich umfassend über die komplexen Energiethemenstellungen zu informieren, denn viele Unternehmen haben nicht alle Anforderungen im Blick!
Bei weitergehenden organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Nicole Diener,
Telefon 07251 / 926-106 oder per E-Mail: nicole.diener@enoplan.de.