+49 (0)7251 / 926-555 info@enoplan.de

NEWS

18. Januar 2021

 

Wussten Sie schon, …

… wie viele Bundesbürger höhere Klimaschutzziele wollen?

Vier von fünf Befragten sind dafür, das Klimaschutzziel für 2030 zu erhöhen. Auf mindestens 55 Prozent Treibhausgasminderung im Vergleich zu 1990 plant die EU das europäische Klimaschutzziel für 2030 zu erhöhen. In der Bevölkerung stößt der Plan auf große Zustimmung, wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts prolytics im Auftrag des BDEW zeigt. Auf die Frage, was sie von der geplanten Erhöhung des Klimaziels halten, antworteten rund 77 Prozent der Befragten, dass sie dies richtig finden. Nur rund 15 Prozent halten die Erhöhung für falsch.

Gleichzeitig hält jedoch nur die Hälfte der Befragten das höhere Klimaschutzziel auch für erreichbar. Der BDEW findet das Ziel von 55 Prozent Treibhausgas-Reduktion im Vergleich zu 1990 bis 2030 zwar sehr ehrgeizig. Es sei aber machbar, wenn jetzt die erforderlichen Rahmenbedingungen geschaffen würden, in erster Linie eine Beschleunigung beim Ausbau der erneuerbaren Energien und beim Netzausbau. Kritisiert werden bestehende Hürden wie fehlende Flächen für Windenergie- und PV-Anlagen oder langwierige Planungs- und Genehmigungsverfahren.

Nehmen Sie an einem kostenfreien ENOPLAN Webinar oder Seminar teil!

Energiekostenoptimierung und Risikominimierung im Energiebereich für Geschäftskunden

Verpflichtende Installation der Messtechnik zur Sicherstellung der Subventionen der Eigenerzeugungsanlagen, neue Ansätze für kostenoptimiertes Vorgehen

t

Steuern und Abgaben – Ausblick, Optimierungsansätze und konkrete Hinweise

s

Meldeverpflichtungen bei Verbrauchern größer 1 Mio. kWh und bei Eigenerzeugungsanlagen

Energieeinkauf und Energieeinkaufsmodelle in schwankenden Märkten optimieren

Vielfältige Möglichkeiten der Energiekostenoptimierung

Gesetzliche Rückerstattungen und Anforderungen erfolgreich umsetzen

p

Praktische Hinweise bei aktuellen Leitfäden und aktueller Gesetzgebung

Wir bringen Licht ins Dunkel und beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen rund um das Thema Energie!

Bei weitergehenden organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Nicole Diener,
Telefon 07251 / 926-106 oder per E-Mail: nicole.diener@enoplan.de.